Therapeutisches Klettern

TherapeutischesKlettern.jpg
Therapeutisches Klettern, auch Klettertherapie genannt, ist eine Therapieform, die sich des Kletterns bedient. Sie wird insbesondere angewandt in der Kinderheilkunde, Orthopädie und Sporttherapie.
Dabei geht es weniger um den sportlichen Effekt des Trainings, sondern um verschiedene therapeutische und rehabilitative Ansätze: Im Bereich der Motorik gehören dazu die Behandlung von Koordinationsstörungen, die Förderung der Fein- und Grobmotorik, Kraft, Ausdauer, sowie Reaktion und Belastbarkeit. In der Wahrnehmung werden das Gleichgewicht, die Tiefen- und Oberflächensensibilität, die räumliche Wahrnehmung sowie das Körperschema gefördert.

Quelle:
https://de.wikipedia.org/wiki/Therapeutisches_Klettern

Abrechnungshinweis:
Therapeutisches Klettern ist keine verordnungsfähige Leistungsposition und kann deshalb von uns im Rahmen der Heilmittelverordnung oder als Selbstzahlerleistung abgerechnet werden. 
« Zurück