Schwindeltherapie – Vestibulartraining

Definition des Schwindels nach Brandt und Büchele, 1986:
"Schwindel ist gleich eine bewusst empfundene Raumorientierungsstörung, die dann auftritt, wenn das erwartete Bild der Umwelt mit dem von den Sinnesorganen gemeldete nicht übereinstimmt."

Immer mehr Menschen leiden in der heutigen Zeit unter Schwindel. Der für den Schwindel zuständige Vestibularapparat liegt in den Innenohrbereichen. Bei dieser Form der Therapie wird zunächst durch eine ausführliche Anamnese und Beobachtung des Patienten die Form des Schwindels erkannt. In der anschließenden Behandlung wird versucht, durch verschiedene Lagerungsmanöver und Übungen den Schwindel zu reduzieren bzw. das Vestibularsystem zu trainieren.

Abrechnungshinweis:
Diese Therapieform ist keine verordnungsfähige Leistungsposition und kann deshalb von uns nur mit der Verordnung „Krankengymnastik“ abgerechnet werden.
« Zurück