Brain Gym®

Brain Gym® ist ein ganzheitlich orientierter Ansatz zur Lernförderung durch Bewegung.

Lernen und Umsetzen des Gelernten passiert nicht nur im Kopf. Unsere Körperbewegungen und Sinneswahrnehmungen sind wichtige Informanten unseres Gehirns und gestalten so unsere Kenntnisse und Ansichten über die Welt mit. Um ganzheitliches, leichtes und entspanntes Lernen zu ermöglichen, müssen die Zentren beider Hirnhälften miteinander kommunizieren können.

Unter Stress kann es sein, dass nicht mehr alle Fähigkeiten verfügbar sind. Daraus erwachsen Lernblockaden, die meist eine unbewusste Eigendynamik bekommen, sobald wieder eine ähnliche Situation im alltäglichen Leben auftritt.

Vor mehr als 20 Jahren hat der Pädagoge Dr. Paul Dennison hierzu 26 Körperübungen entwickelt:

Die Mittellinienübungen, wie z.B. die liegende Acht oder die Überkreuzbewegungen helfen uns, mit beiden Gehirnhälften zu lernen oder zu arbeiten. Sie helfen bei allen Problemen, die mit dem Kreuzen der Mittellinie unseres Körpers zu tun haben: Lesen, Schreiben, Rechnen oder auch Sport (z.B. Tennis, Squash).

Die Längungsübungen entspannen verspannte und verkürzte Muskeln, die z.B. bei verkrampftem Schreiben u.ä. zu Stress führen.

Die Energieübungen unterstützen uns auf der energetischen Ebene, damit wir uns besser konzentrieren und organisieren können.

Gezielt Stress abbauen können wir mit den Übungen zur inneren Einstellung. Sie wirken auch besonders gut bei Unruhe und Hyperaktivität.

Mit Brain Gym® kann man sich helfen, Lernblockaden zu überwinden, indem man
  • gezielte, leicht erlernbare Körperübungen einsetzt
  • eine positive Lebenseinstellung einübt
  • lernt, zentrale Gehirnfunktionen zu integrieren
  • aktiv und gezielt Stress abbaut
  • kreativ und liebevoll eigene Talente entdeckt und einsetzt
  • Lernen und Bewegung als Einheit erfährt
  • lernt, den Muskeltest als Biofeedbacksystem zu nutzen

Neben dem Beobachten und den Übungen stellt der Muskeltest ein wichtiges Instrument dar, um die Bedürfnisse jedes Einzelnen zu erfassen. Dieser Integrationsprozess wird "balancieren" genannt.

Angewendet wird Brain Gym® vorwiegend bei Kindern, aber auch bei allen Patienten mit Störungen der Wahrnehmung und der Motorik.

Abrechnungshinweis:
Brain Gym® ist keine verordnungsfähige Leistungsposition und kann deshalb von uns nur als Selbstzahlerleistung abgerechnet werden.
« Zurück