Kälteanwendung

Die Anwendung von Eis in Form von Eispackung, Eislolly oder Eistauchbad wird als vorbereitende oder unterstützende Maßnahme für die Krankengymnastik eingesetzt.

Wirkungen:
  • Schmerzreduktion und Stauminderung bei akut entzündlichen Gelenken oder bei frischen Verletzungen
  • Entzündungshemmung
  • Bei längerer Anwendung kommt es zu einer Senkung der Muskelspannung und hinterher zu einer reaktiven Durchblutungsverbesserung.
  • Kurze Anwendungen hingegen erhöhen die Muskelspannung, was z. B. bei schlaffen Lähmungen angewendet werden kann.

Abrechnungshinweis:
Kälteanwendungen sind als ergänzende Heilmittel zur Krankengymnastik verordnungsfähig.
« Zurück